13 Juli 2006

Südzucker baut Industriezuckergeschäft aus

Die Südzucker AG, Mannheim, will intensiv in die Industriezuckererzeugung (Bioethanol, Chemie) einsteigen und damit das C-Zuckergeschäft weitgehend aufgeben.

Mehr als ein Viertel der neuen Zusatzquote von 1 Mio. t konnte Südzucker erwerben und damit die eigene Zuckerquote von 3,8 auf 4,1 Mio.t aufstocken. Damit sieht sich das Unternehmen bestens für die neue Kampagne unter der reformierten Zuckermarktordung gerüstet. Im 1. Quartal 2006/07 (März/Mai) steigerte der Zuckerkonzern seinen Umsatz um 17 Prozent auf 1,47 Mrd. €. Das operative Ergebnis hat sich laut Zwischenbericht in einem schwierigen Umfeld auf 127 (126) Mio. € erhöht.

Im Quartalsbericht kommt erstmals das neue Segment Frucht hinzu. Es ist mit Zucker und Spezialitäten das dritte Standbein. Für das Gesamtjahr erwartet der Zuckerkonzern zweistellige Wachstumsraten bei Spezialitäten und dem neuen Segment Frucht. Bei Zucker könnte es einen leichten Umsatzrückgang geben. Der Konzernumsatz dürfte insgesamt um 5 Prozent auf 5,6 Mrd. € steigen.

Source: Agrimanager vom 2006-07-13.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email