21 Juni 2000

Südafrika plant Hanfanbau

Die Republik Südafrika plant den kommerziellen Anbau von Faserhanf, um den Landwirten in armen ländlichen Gebieten eine neue Perspektive zu geben. Nach dem Gesetz ist die Kultivierung von Hanf zwar weiterhin verboten, aber die Ostkap-Provinz hat spezielle Anbaulizenzen ausgegeben, um mit der Aussaat beginnen zu können. Nach Informationen des Landwirtschaftsministers der östlichen Provinz Max Mamase soll mit einer Anbaufläche von 10 acres (ca. 4 Hektar) begonnen werden. Man erhofft sich vom Hanfanbau auch neue Impulse für die Produktionsmethoden auf kommunalen Farmen. Mamase erwartet, dass der Faserhanfanbau innerhalb von drei Jahren auf nationaler Ebene zugelassen wird.

Autor: Klaus-Martin Meyer (nova)
Endredaktion: Michael Karus (nova)
Quelle: Reuters vom 21.06.00.

Source: Reuters vom 21.06.00.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email