4 März 2005

Studie zur Forst- und Holzwirtschaft ausgeschrieben

Maßnahme im Rahmen der Charta für Holz

Das Bundesverbraucherministerium schreibt im Rahmen der Charta für Holz eine bundesweite Clusterstudie der Forst- und Holzwirtschaft aus. Ziel der Studie ist es, zur besseren Ausschöpfung der Rohholzpotentiale sowie zur Steigerung der Wertschöpfung und Beschäftigung vor allem im ländlichen Raum beizutragen.

Mit dem Rohstoff Holz verfügt Deutschland über einen nachwachsenden Rohstoff, der umweltfreundlich ist und mit dessen Verwendung vorteilhafte energetische und klimatische Wirkungen verbunden sind. Deshalb hat das Bundesverbraucherministerium zusammen mit der Wirtschaft und weiteren gesellschaftlichen Gruppen die Initiative Charta für Holz mit dem Ziel gestartet, den Holzabsatz und die -Verwendung von Holz in den nächsten 10 Jahren um 20 Prozent zu steigern.

Im Dreieck Forst-, Holzwirtschaft und Papierindustrie (Cluster) bestehen vielfältige wirtschaftliche Beziehungen. Diese sollen durch eine Clusterstudie bundesweit untersucht werden. Mit dieser Untersuchung sollen auf der Basis einer regionalisierten Gegenüberstellung von Aufkommen und Verwendung des Rohstoffs Holz die Stärken und Schwächen der Forst- und Holzwirtschaft in Deutschland aufgezeigt werden. Darüber ist es dem Bundesverbraucherministerium wichtig, die zukünftigen Chancen und Risiken der Branche vor dem Hintergrund globaler Veränderungen darstellen zu lassen. Gleichzeitig sollen Ansatzpunkte für eine Stärkung des Clusters herausgearbeitet werden, als ein Baustein zur Erhöhung des Holzverbrauchs in Deutschland sowie als Voraussetzung zur Steigerung vorhandener Wertschöpfungspotentiale, vor allem im ländlichen Raum.

Die Ausschreibung wird ab sofort sowohl im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften als auch im Bundesausschreibungsblatt, im subreport Verlag Schawe GmbH, im Portal des Bundes sowie im eigenen Internet-Angebot (siehe angehängte PDF-Datei) veröffentlicht. Interessenten können die Verdingungsunterlagen bis zum 7. April unter der Kennnummer 113-532/04-05 beim Bundesverbraucherministerium Referat 113 – Vergabestelle in Bonn anfordern.

Ausschreibungstext (PDF)

Source: BMVEL-Pressemitteilung Nr. 57 vom 2005-03-02.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email