14 Februar 2005

Strom aus Weintrauben

300.000 Megawattstunden Strom pro Jahr wollen französische Winzer erzeugen

Champagnerhersteller und Winzer der Regionen von Bordeaux und Luberon haben ein neues Geschäftsfeld entdeckt: Sie wollen Traubentrester dafür verwenden, um Elektrizität herzustellen. Insgesamt sollen durch das Projekt, an dem sich vier Winzer beteiligen, 300.000 Megawattstunden pro Jahr hergestellt werden, was dem Bedarf von 40.000 Personen entspricht. Eine derartige Methode wird bereits in Argentinien angewendet. In Italien und Spanien werden Olivenkerne zur Energieproduktion genutzt.

(Vgl. Meldung vom 2003-03-20.)

Source: Oekonews.at vom 2005-02-13.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email