15 September 2020

Stora Enso: Pilotanlage für biobasierten Schaumstoff in Planung

Biofaserschaumstoffe sind recycel- und biologisch abbaubar und sind zunächst zur Anwendung als Schutzverpackungen und Polsterungen vorgesehen

Der schwedisch-finnische Konzern Stora Enso plant die Errichtung einer Pilotanlage zur Herstellung von biofaserbasierten Schaumstoffmaterial der Marke Cellufoam.

Laut Pressemitteilung wird die Anlage am Konzernstandort Fors bei Avesta in der mittelschwedischen Provinz Dalarna entstehen. In Kürze sollen die Projektierungsarbeiten beginnen, mit der Fertigstellung der Anlage wird im vierten Quartal 2021 gerechnet. Zu den geplanten Kapazitäten wurden zunächst keine Angaben gemacht, auch zur Höhe der erforderlichen Investitionen liegen keine Informationen vor.

Die recycelbaren und biologisch abbaubaren Biofaserschaumstoffe sind zunächst für die Verwendung als Schutzverpackungen und Polsterungen bestimmt. In der Pilotanlage soll Cellufoam dabei als Verpackungsschaumstoff in Kundentests evaluiert und validiert werden, zudem wird an der Weiterentwicklung des Produktionsprozesses gearbeitet. Auf Grundlage der entsprechenden Ergebnisse will Stora Enso dann über die weitere Kommerzialisierung der Cellufoam-Produktion entscheiden.

Markus Mannström, Chef der Sparte Biomaterials von Stora Enso, erklärte in der Aussendung: “Das Interesse an nachhaltigen Verpackungslösungen ist bereits groß und wächst kontinuierlich. Unternehmen sind auf der Suche nach biobasierten Materialien, um ihre eigenen Umweltziele für das Recycling, die Reduzierung von Kunststoffabfällen und die Verwendung von nicht auf fossilen Rohstoffen basierenden Materialien zu erreichen und gleichzeitig eine hochwertige Verpackungsleistung zu erhalten. Mit diesem Pilotprojekt bauen wir unsere langfristige F&E-Arbeit weiter aus und führen gleichzeitig innovative Materialien als Ersatz für Materialien auf fossiler Basis ein.”

Laut Mannström bietet Cellufoam eine nachhaltige Alternative zu herkömmlichen polymeren Verpackungsschäumen wie expandiertem Polyethylen (EPE) und expandiertem Polystyrol (EPS). Als weitere mögliche Anwendungsbereiche für biobasierte Schaumstoffe gelten u.a. Sportartikel, Materialien zur Wärmedämmung und Wachstumsmedien in der bodenfreien Landwirtschaft.

Die in Helsinki ansässige Stora Enso ist weltweit der zweitgrößte Forstkonzern und gehört zu den führenden Papier- und Verpackungsmittelherstellern. Der börsennotierte Konzern beschäftigt insgesamt rund 25.000 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern und erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz in Höhe von 10,1 Mrd. Euro.

Source: Plasticker, 2020-09-02.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email