3 Mai 2005

Österreich: “Biogas-ins-Erdgasnetz” mit EPCON Award 2005 ausgezeichnet

Mit dem Projekt “Regionale Energie – Biogas im Erdgasnetz”, einer Lösung aus dem Bereich Technische Innovation hat die erdgas oö das Rennen um den EPCON Award 2005 für sich entschieden. Bereits zum fünften Mal würdigt IIR Österreich, mit freundlicher Unterstützung von Accenture und in medialer Kooperation mit dem Wirtschaftsblatt und Energiewirtschaftliche Tagesfragen, die ungebremste Innovationskraft in dieser Branche. Mit dem EPCON Award werden innovative und Erfolg versprechende Produkte, Services oder Konzepte (Technologien, Managementmethoden) für Energieversorgungsunternehmen ausgezeichnet.

Überreicht wurde der Preis im Rahmen des 10. IIR-Jahreskongresses für die Energie-Branche EPCON 2005 am 26. April 2005 im Festsaal des Congress Casino.

Das Zitat der Fachjury über das Gewinner-Projekt:
“Ein für Kontinentaleuropa neues und sehr innovatives Projekt mit ausgezeichneten Umsetzungschancen.”

Die Technologie der Biogaseinspeisung in das Erdgasnetz ist neu und wird bereits im Rahmen des Pilotprojektes getestet. Es handelt sich um die erste Anlage dieser Art in Österreich. Sie wird von der erdgas oö. gemeinsam mit der OÖ. Ferngas AG in Kooperation mit der Landwirtschaftskammer OÖ. und mit Unterstützung des Landes Oö. realisiert.

Mit der Veredelung von Biogas auf Erdgasqualität und dessen Einspeisung in das bestehende Erdgas-Leitungsnetz ergeben sich umweltrelevante und volkswirtschaftliche Vorteile:

  • Erhöhung der Effizienz, da ein Großteil des Biogas-Energieinhaltes zum Verbraucher transportiert werden kann. Am Ort des Verbrauches kann die Biogas-Umwandlung in die benötigte Energieform mit höheren Gesamtwirkungsgraden erfolgen als bei der bisherigen Biogas-Verstromung: Verbrennung dort, wo Wärme benötigt wird; Verstromung dort, wo Strom und Wärme bzw. Kälte benötigt werden.

  • Durch die ganzjährige Abnahme des gewonnenen Biogases kann die Gesamteffizienz des Systems verbessert werden.
  • Die Biogas-Nutzung wird – ähnlich wie die Biomasseverbrennung – als weitgehend CO2-neutral betrachtet, da es sich bei der Biogas-Produktion und -Verwertung im Wesentlichen um geschlossene Kreisläufe handelt.
  • Nutzung eines heimischen Energieträgers
  • Verteilung über die bestehende Erdgas-Infrastruktur
  • Zu Erdgas veredeltes Biogas kann auch für Erdgas betriebene Fahrzeuge verwendet werden.
  • Grundsätzlich stellt die Biogas-Verwertung auch eine Option zur Wasserstoffgewinnung und Nutzung in Brennstoffzellen dar.

Rückfragen:
Mag. Renata Pasich
PR-Manager
Institute for International Research (IIR) GmbH
Tel.: +43 (1) 89159-314
Fax: +43 (1) 89159-300
E-Mail: renata.pasich@iir.at

(Vgl. Meldung vom 2005-04-01.)

Source: www.pressetext.at vom 2005-04-28.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email