27 Februar 2003

Steigender Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen in Mercedes-Automobilen

Wie der Weser-Kurier berichtet, wurde die neue C-Klasse von Mercedes-Benz komplett unter Berücksichtigung des späteren Recyclings konzipiert. So wurde die Zahl der verbauten Kunststoffe reduziert, was zu einer Verringerung des später erforderlichen Zeitaufwandes für die Trennung um 80% führte.

Ein erhöhter Anteil an Recyclingkunststoffen wurde durch die Verwendung von PET aus ehemaligen Getränkeflaschen erreicht. Die Kofferraumauskleidung besteht z.B. aus einem Gemisch von Baumwoll-, PP- und Recycling-PET-Fasern.

Nachwachsende Rohstoffe finden in größerem Maßstab Anwendung in mehr als 30 Bauteilen, z.B.: Sisal in der Hutablage, Kokosfasern und Naturlatex in Sitzkissen, Holzfasern in den Trägern der Türinnenverkleidungen. Insgesamt wurde damit eine weitere Steigerung des Einsatzes von NR erreicht.

(Vgl. Meldungen vom 2002-08-19 und 2002-05-28.)

Source: Seite VI der Beilage des Weser Kurier: "1978-2003 - 25 Jahre Mercedes-Benz Pkw aus Bremen" vom 2003-02-25.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email