29 Januar 2008

Steico: Verlagerung der Produktionsanlage für Hanfplatten nach Polen

Inbetriebnahme im 3. Quartal 2008 geplant

Die Steico AG hat einen Vertrag zur Verlagerung ihrer kürzlich erworbenen Anlage für die Produktion von Platten aus Hanfschäben abgeschlossen. Die Scholpp Montage GmbH, Stuttgart, wird die Anlage von Mecklenburg-Vorpommern in die Steico-Produktionsanlage Czarnków (Polen) verlagern. Das Vertragsvolumen für Demontage, Transport und Aufbau beträgt 1,86 Millionen Euro. Damit bleibt Steico im Rahmen der kalkulierten Gesamtinvestitionen von 4,5 Millionen Euro. Die Fertigstellung des Projekts ist für das dritte Quartal 2008 geplant – ursprünglich war die Inbetriebnahme bereits für das erste Halbjahr 2008 vorgesehen. Ab 2009 erwartet das Unternehmen wesentliche Erträge aus dem Investment. Das jährliche Gesamtumsatzpotenzial beziffert das Unternehmen auf 20 Millionen Euro.

Der Hersteller von ökologischen Baustoffen und Marktführer bei Dämmstoffen aus Holzfasern in Europa hatte die gebrauchte Produktionsanlage im September 2007 erworben. Die in ihrer Art weltweit einzigartige Anlage verarbeitet Hanfschäben weiter zu Werkstoffplatten mit geringem Gewicht und hoher Festigkeit. Damit ist Steico in der Lage, die bei der Produktion von Hanfdämmstoffen als Nebenprodukt anfallenden Hanfschäben mit hoher Wertschöpfung weiterzuverarbeiten. Aus Schäbenplatten können besonders leichte Tisch- oder Arbeitsplatten gefertigt werden. Darüber hinaus finden sie Verwendung als aussteifende Platte im Holzbau. Mit dem Erwerb hat das Unternehmen sein ökologisches Konstruktions- und Dämmsystem um ein weiteres wesentliches Element erweitert und erschließt sich zusätzliche Märkte.

Das Unternehmen bleibt auf Wachstumskurs. Wie Steico am 23. Januar mitteilte, befindet sich das Unternehmen derzeit in Gesprächen zur Übernahme eines nicht näher genannten Unternehmens in Westeuropa, das Baustoffe aus natürlichen Materialien fertigt und entwickelt.

Weitere Informationen
Steico AG: Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2007 (PDF-Dokument)

(Vgl. Mldungen vom 2007-10-04 und 2007-01-21.)

Source: Blog Nachwachsende Rohstoffe und Steico AG, Pressemitteilung, 2008-01-28.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email