9 November 2005

Stawag setzt sich beim Biogas an die Spitze

Die Stadtwerke Aachen planen den Bau einer Biogas-Anlage im Raum Kerpen. Ab Ende 2006 soll das Biogas ins Erdgasnetz eingespeist und in Aachen zur Erzeugung von etwa 18.000 Megawattstunden Strom pro Jahr genutzt werden.

Dies reicht aus, um 5200 Haushalte zu versorgen. Die Stawag wird damit zum ersten Energieversorger bundesweit, der Biogas ins Erdgasnetz einspeist.

«Energie aus Biomasse ist eine sinnvolle Alternative zu fossilen Energieträgern. Die Preisspirale bei Öl und Gas, die auch in den kommenden Jahren immer weiter nach oben gehen wird, zeigt, dass wir schon jetzt in neue Energieträger investieren müssen. Die Stawag setzt dabei auf nachwachsende Rohstoffe, weil sie ein enormes Potential bieten», sagt Vorstandsvorsitzender Dieter Attig.

Die neue Anlage soll in einem Industriegebiet bei Kerpen entstehen. Dass sie dort und nicht in Aachen gebaut wird, hängt mit den Energielieferanten zusammen: Für die zum Betrieb der Anlage notwendigen 25.500 Tonnen Silomais pro Jahr sind in der Region Aachen die Kapazitäten begrenzt, der Bereich Kerpen hingegen liefert optimale Voraussetzungen.

Source: Aachener Nachrichten online vom 2005-11-04.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email