26 März 2012

Stand und Technik der Weißen Biotechnologie

Starke Förderung für Weiße Biotechnologie

Die Förderung der Weißen Biotechnologie ist in den vergangenen fünf Jahren stark gestiegen. Das dokumentiert die Bundesregierung in ihrer Antwort “Stand und Technik der Weißen Biotechnologie” (17/8891) auf die Kleine Anfrage der SPD (17/8633). Im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) wurden für die Biotechnologie im Jahr 2007 rund 18,5 Millionen Euro ausgegeben, im Jahr 2010 schon 41,8 Millionen Euro. In der “Nationalen Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030″ werden seit 2011 rund 27,5 Millionen Euro veranschlagt. Im “Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) flossen im Jahr 2007 rund 7,5 Millionen Euro in die Weiße Biotechnologie, im Jahr 2011 waren es 15 Millionen Euro.

Unter der Weißen Biotechnologie versteht man die industrielle Biotechnologie. Dabei handelt es sich um biotechnische Produktionsverfahren, die insbesondere in der industriellen Verarbeitung von Naturstoffen zum Einsatz kommen und dabei zunehmend fossile Rohstoffe ersetzen. In der chemischen Industrie ist diese Technologie heute nicht mehr weg zu denken. Wichtigstes Anwendungsgebiet ist der Ersatz erdölabhängiger chemischer Prozesse durch Mikroorganismen.

Source: Deutscher Bundestag, 2012-03-26.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email