2 März 2005

Stärkeerzeugung aus Übermengen

Die Emka Starch GmbH, eine Tochtergesellschaft der Emsland-Stärke GmbH, bietet derzeit den Stärkekartoffelerzeugern, die das Werk Kyritz beliefern, an, die überzähligen Stärkekartoffeln abzunehmen.

Die Verarbeitungsmöglichkeiten der Emslandstärke innerhalb des Marktregimes für Stärke sind ausgeschöpft: Ein Vorgriff um 5 Prozent auf die kommende Kampagne ist bereits erfolgt. Deshalb ist nur bei der Emka Starch in begrenztem Umfang die Verarbeitung von Kartoffelmengen möglich, die über die Stärkekontingente hinausgehen.

Der gebotene Preis beträgt 1,30 € je Prozent Stärke und Netto-t Kartoffeln. Dies entspricht bei 18,1 Prozent Stärkegehalt einem Preis von 23,53 €/t zzgl. MwSt. Die Anlieferung der Kartoffeln könnte ab der 10. Kalenderwoche erfolgen, wenn die Kampagne der Emslandstärke in Kyritz abgeschlossen ist.

Der Transport zum Verarbeitungswerk wird entsprechend der Frachtvereinbarungen durch eine Spedition erfolgen, wofür den Erzeugern 11 €/t in Rechnung gestellt werden. In den anderen Werke der Emsland-Stärke ist die Kampagne beendet worden, ohne dass Erzeuger noch über Restmengen an Stärkekartoffeln verfügen.

Source: AgriManager vom 2005-03-02.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email