3 August 2005

Stadtwerke Düsseldorf wollen 10 Biogaskraftwerke errichten

Gülle und nachwachsende Rohstoffe wie Mais und Roggen: Mit diesen “Zutaten” werden die Stadtwerke Düsseldorf demnächst umweltfreundlich Strom und Wärme erzeugen. Zu diesem Zweck gründeten sie mit der Firma AgriCapital AG mit Sitz in Greven ein gemeinsames Tochterunternehmen, die biogasnrw GmbH.

“Wir haben einiges vor: In den nächsten 18 Monaten möchten wir bis zu zehn Biogaskraftwerke errichten”, beschreibt Karl-Heinz Lause, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Düsseldorf, die ambitionierten Ziele der neuen Gesellschaft. Als mögliche Standorte kommen größere landwirtschaftliche Betriebe mit umfangreicher Viehwirtschaft – vornehmlich in der Region Niederrhein und westliches Münsterland – in Frage.

“Die Landwirte bewirtschaften als unsere Partner die Anlage mit Rohstoffen und werden an den Einnahmen für den erzeugten Strom beteiligt”, erläutert Bernd Hugenroth, Vorstandsvorsitzender der AgriCapital AG, die Zusammenarbeit mit den Landwirten. Sein Unternehmen konzentriert sich als Spezialist für regenerative Energien auf den Agrarmarkt. “Das Besondere an dem Modell der biogasnrw ist, dass der Landwirt kein wirtschaftliches Risiko trägt. Neben der “zweiten Ernte” in Form von Strom verdient er am gesicherten Absatz seiner Produkte”, so Hugenroth weiter.

In den Anlagen von biogasnrw entsteht durch Vergärung organischer Substanzen wie Rinder- oder Schweinegülle mit so genannter Mais- oder Roggensilage Biogas. Bei der Verbrennung in einem Blockheizkraftwerk wird umweltfreundlich Strom und Wärme erzeugt. Die biogasnrw wird standardisierte Motoren einsetzen, die jeweils rund 500 Kilowatt leisten. “Jede Anlage erzeugt rund vier Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr. Diese Menge reicht im Durchschnitt aus, um 900 vierköpfige Familien mit Strom zu versorgen”, rechnet Hugenroth vor.

Für die Stadtwerke Düsseldorf ist laut Lause das Engagement für die Umwelt kein Neuland: “Seit vielen Jahren arbeiten wir mit der Umwelt im Blick: 1998 wurden wir als erster kommunaler Betrieb für alle unsere Bereiche als umweltorientiert arbeitendes Unternehmen vom TÜV Rheinland zertifiziert.”

Source: Energieagentur NRW vom 2005-08-01.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email