20 Mai 2005

Staatssekretär Dr. Thomas Griese: Hanfanbau in NRW hat Zukunft

Startschuss für Projekt "Koordinierung des Hanfanbaus in NRW, Beratung der Landwirte und öffentlichkeitswirksame Informationen über Hanf"

Der Staatssekretär im Landwirtschaftsministerium, Dr. Thomas Griese, hat heute in Rheda-Wiedenbrück einen Zuwendungsbescheid über 135.000 Euro für ein zweijähriges Projekt zur Koordinierung des Hanfanbaus in NRW an den Verein zur Förderung des Anbaus und der Verwertung von Hanf e.V. überreicht. Ziel ist es, Landwirte und besonders Neueinsteiger durch Beratung über den Hanfverein intensiv beim Hanfanbau zu unterstützen und dadurch einen großflächigen und qualitativ hochwertigen Anbau zu erreichen.

Staatssekretär Dr. Thomas Griese: “Hanf bietet ein erhebliches Innovationspotenzial für die verarbeitende Industrie und sehr gute Anbaualternativen für die Landwirtschaft. Gleichzeitig wird durch diesen nachwachsenden Rohstoff die Umwelt geschont. Wir wollen dem NRW-Hanf eine gute Starthilfe geben, damit er sich durch gute Qualität von anderen Regionen abhebt. Der wichtigste Verwendungsbereich in Deutschland wird in Zukunft die Werkstoffindustrie sein. Hanffasern und auch Reststoffe aus der Verarbeitung von Hanf sind interessante Komponenten für Verbundwerkstoffe aus Naturfasern und Kunststoffen, die in vielen Bereichen, wie zum Beispiel in der Automobil- und Möbelbranche verwendet werden können. Hier gibt es deutlich steigende Absatzmengen und hohe bis sehr hohe Marktpotenziale bis in den Bereich von über 100.000 Tonnen reine Fasern pro Jahr in Deutschland.”

Hierfür sind großtechnische Lösungen für die Aufbereitung des Hanfes notwendig. Mit großem Interesse verfolgt das Landwirtschaftsministerium daher die Planungen für den Bau der größten deutschen Hanfverarbeitungsanlage in Werther (NRW), wo eine innovative Aufschlusstechnik eingesetzt werden soll. Das Landwirtschaftsministerium wird dieses Vorhaben unterstützen.

(Vgl. Meldungen vom 2004-11-20 und 20040126.)

Source: MUNLV vom 2005-05-19.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email