19 Februar 2010

Spritzgussteile aus holzbasierenden Materialien

wez Kunststoffwerk entwickelt Greenline-Serie mit Biokunststoffen aus Lignin

Unter dem Namen Greenline entwickelt und produziert das Schweizer Kunststoffwerk wez Formteile aus nachwachsenden Rohstoffen. Die Basis für diese Produkte bildet vorrangig Lignin, ein organischer Stoff, der bei der Papierherstellung in großen Mengen anfällt.

Die Greenline-Produkte können auf herkömmlicher Spritzguss-Technologie hergestellt und mit Werkzeugen für Polyolefine bearbeitet werden. Der Compound kommt im Eigensortiment oder bei technischen Teilen zum Einsatz. Die Formgussteile können je nach Anforderungen in vielen Formen und Details wie bei Tragbügeln oder Komposteimer mit Durchbrüchen und Stegen gefertigt werden.

Die mechanischen Werte (E-Modul und Zähigkeit) der Greenline-Materialien liegen, abhängig vom Materialtyp, im Bereich von Polypropylen (PP), Polyethylen (PE) oder ABS. Neben Lignin können auch Polysaccharide (PS), Polylactide (PLA) oder Polyhydroxybutyrate (PHB) als Ausgangsstoffe für den Verbundstoff verwendet werden.

Source: K-Zeitung, 2009-12.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email