27 September 2002

Spielidee aus Mais: Playmais

Die neue Spielidee aus Mais heißt Playmais und besteht aus aufgeschäumtem Maisgrieß. Kinder jeden Alters können mit den bunten weichen fingerlangen Sticks auf einfache Weise Dinge basteln, die sie in natura gesehen haben wie z.B. Blumen, Bäume, Tiere, Häuser u.v.m. Mit Strohhalmen und Holzstäbchen lassen sich die Gestaltungsmöglichkeiten erweitern und sogar drehbare und gelenkige Figuren erstellen.

Nach Angaben des Deutschen Maiskomitees (DMK) sind die weichen fingerlangen Sticks vollständig biologisch abbaubar und kompostierbar. Außerdem sind sie absolut kinderfreundlich, denn sie sind mit Lebensmittelfarbe gefärbt, hygienisch einwandfrei und gesundheitlich unbedenklich. Miteinander verbinden lassen sich die einzelnen Teilchen praktischerweise ohne Kleber und lediglich mit Wasser. Denn das Ausgangsmaterial Maisgrieß reagiert wie Zucker klebrig in Verbindung mit Feuchtigkeit.

Die Sticks können auch mit einer Schere zugeschnitten werden, angefeuchtet lassen sie sich durch Drücken dauerhaft verformen. Preisgünstiger und einfarbig finden die weichen Sticks bereits vielfach Verwendung als umweltfreundlicher biologisch abbaubarer Verpackungsschutz und ersetzen dort die weißen Styropor-Chips, die als Müll entsorgt werden müssen.

© DMK 2002

(Vgl. Meldung vom 2002-07-29.)

Source: Pressemitteilung des Deutschen Maiskomitees vom 2002-09-26.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email