21 April 2004

Sommerschlaf ohne Schweißattacken – natürliche Materialien im Bett sorgen stets für die ideale Schlaftemperatur

Steppdecke_kleinWenn im Sommer die Temperatur in vielen Schlafzimmern noch in der Nacht über die empfohlenen 17-22 Grad ansteigt, schalten viele Menschen auf Durchzug. Liegen sie dabei unter zu dicken Decken oder ganz ohne, sorgt der Schweiß auf der Haut zusammen mit der Zugluft paradoxerweise schnell für eine Sommererkältung. Besser geeignet sind daher leichte Bettdecken aus Materialien, die angenehm kühlen und Schweiß in einem hohen Maße aufnehmen, so dass man trocken und nicht nass liegt. Die Natur hält dafür einige Schätze bereit. Eine Bettdecke mit Innenleben aus Wildseide z.B., gewonnen aus dem Kokon der wildlebenden Seidenraupen, wiegt extrem wenig, kühlt und hat eine sehr hohe Feuchtigkeitsaufnahme. Zusammen mit einem Bezug aus Baumwolle, die bis zu 1/5 ihres Eigengewichtes an Flüssigkeit aufnehmen kann, eine ideale Kombination für heiße Nächte. Für die Hygiene reicht bei einer Decke aus Naturmaterialien Lüften an frischer Luft völlig aus. Hausstauballergiker, die Bettdecken waschen möchten, liegen am besten in einer leichten Decke aus waschbarer Baumwolle.

Wichtig ist, dass alle Materialien, mit denen der Mensch so lange und so dicht in Kontakt kommt wie im Schlaf, streng auf Schadstoffe untersucht wurden. Sicherheit bietet z.B. das ÖkoControl Siegel, mit dem nur Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen ausgezeichnet sind, die bei unabhängigen Prüfinstituten getestet wurden und größtmöglich schadstofffrei sind. Damit gehört das ÖkoControl Siegel zu den strengsten Gütezeichen, die es derzeit am Markt gibt. Die Übersicht über die Produkte, die Mitglieder im Verband der ökologischen Einrichtungshäuser, bei denen sie erhältlich sind sowie weitere Informationen auch für Hausstauballergiker finden sich im Internet unter www.oekocontrol.com

Die ÖkoControl organisiert Schadstoff-Produkttests für ökologische Möbel aus Massivholz, Latex und anderen natürlichen Materialien, um den angeschlossenen Mitgliedern des Europäischen Verbands ökologischer Einrichtungshäuser (EVÖE) Sicherheit über die geführten Produkte zu geben. Der EVÖE ist ein Zusammenschluss von derzeit 65 ökologischen Inneneinrichtern in Deutschland, Belgien und Österreich.

Kontakt:
ÖkoControl Gesellschaft für Qualitätsstandards ökologischer Einrichtungshäuser mbH,
Margit Mederer
Subbelrather Str. 24
50823 Köln
Tel.: 0221-56 96-820
Fax: 0221-56 96-821,
E-Mail: info@pro-oeko.com
Internet: www.oekocontrol.com

(Vgl. Meldungen vom 2004-02-02 und 2003-01-06.)

Source: Pressemitteilung der ÖkoControl GmbH vom 2004-04-16.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email