9 Mai 2006

Slowakei: Keine Staatshilfe für Biotreibstoffe

Die slowakische Regierung hat sich nun doch gegen eine staatliche Unterstützung für die Erzeugung von Biotreibstoffen entschieden. Dies gab sie Ende vergangener Woche bekannt.

Der slowakische Wirtschaftsminister hält es nicht für wahrscheinlich, dass die Preise für Biotreibstoffe auf Dauer über denen von mineralischen Treibstoffen blieben, berichtet Agra Europe London. Seit 1. Mai dieses Jahres müssen Treibstoffhersteller und Distributoren von Benzin und Diesel 2 Prozent an Biotreibstoffen zumischen.

Der führende slowakische Kraftstoffhersteller Slovnaft befürchtet, dass Biotreibstoffe ohne Unterstützung auf dem heimischen Markt nicht wettbewerbsfähig seien. Slovnaft hatte erst im September vergangenen Jahres mit der Biodieselproduktion aus Rapsöl begonnen. Die Produktion von Bioethanol soll noch in diesem Jahr anlaufen.

(Vgl. Meldungen vom 2006-04-18 und 2005-12-14.)

Source: AgriManager vom 2006-05-08.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email