19 Januar 2005

Skoda empfiehlt Biodiesel in AGQM-Qualität

Alle von Skoda Auto Deutschland importierten Fabia- und Superb-Dieselfahrzeuge (außer Euro 4) sowie Modelle der ersten Octavia Generation können bereits werksseitig mit Biodiesel betrieben werden. Ab sofort bietet Skoda zusätzlich auch für die Dieselmotoren des neuen Octavia eine Biodieseloption an. Die entsprechende Mehrausstattung wird von Skoda für 100 EUR angeboten. Die Kraftstoffleitungen sind in diesem Fall extra für die Betankung mit RME-Kraftstoff nach Norm EN 14214 ausgelegt.

Skoda weißt darauf hin, dass ausschließlich RME der Norm DIN EN 14214 getankt werden soll. So genannter FAME-Kraftstoff sei hingegen nicht geeignet und daher herstellerseitig nicht zugelassen. Skoda empfiehlt, ausschließlich auf Kraftstoffanbieter zurückzugreifen, die mit der Arbeitsgemeinschaft Qualitätsmanagement Biodiesel e. V. (AGQM) Qualitätssicherungsverträge abgeschlossen haben – diese seien am AGQM-Logo auf der Zapfsäule zu erkennen.

(Vgl. Meldungen 2004-02-05 und 2003-10-31.)

Source: www.ufop.de, Meldung vom 2005-01-17.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email