10 Dezember 2004

Situationsbericht 2005 zur deutschen Landwirtschaft erschienen

Der neue Situationsbericht 2005 des Deutschen Bauernverbandes (DBV) mit den Fakten und einer umfassenden und sachlichen Berichterstattung über die deutsche Landwirtschaft kann ab sofort bestellt werden.

Der Situationsbericht stellt die wirtschaftliche Bedeutung und Entwicklung der Landwirtschaft dar, gibt Auskunft über Preis- und Mengenentwicklungen und zeigt die Wirtschaftsergebnisse der deutschen Bauern im abgelaufenen Wirtschaftsjahr auf.

Kernthema des Situationsberichts 2005 ist die Darstellung der Einkommens- und Wettbewerbssituation im abgelaufenen Wirtschaftsjahr der deutschen Landwirtschaft. Ergänzt wird der Bericht um die Einordnung der Land- und Ernährungswirtschaft in die Gesamtwirtschaft und den Weltmarkt, die Darstellung ihrer Strukturen und die öffentliche Förderung des Agrarsektors.

Der Situationsbericht greift in der Öffentlichkeit stark diskutierte Themen wie nachwachsende Rohstoffe und erneuerbare Energien, Öko-Landbau, Landwirtschaft und Umwelt, Qualitätssicherung, Gentechnik und Agrarsubventionen auf. Er behandelt internationale Themen wie die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik, die WTO-Verhandlungen sowie die EU-Erweiterung und thematisiert wettbewerbsbestimmende Trends auf den Weltagrarmärkten.

Als Novum gibt der Situationsbericht 2005 die Einflüsse Chinas auf die Weltagrarmärkte wieder.

Die gedruckte Version des Situationsberichtes 2005 (304 Seiten) ist gegen eine Schutzgebühr von 6,00 Euro/Stück plus 2,00 Euro Versandkosten erhältlich bei:

Deutscher Bauernverband
Referat 3.3
Godesberger Allee 142-148
53175 Bonn oder unter
E-Mail: [email protected]
Fax: (0228) 8198-231

Für Mehrfachbestellungen gilt folgende Rabattstaffel: 3 bis 10 Stück: 25 % Rabatt, ab 11 Stück: 50 % Rabatt. Daneben kann eine Sonderauswertung “Betriebsanalyse” (34 Seiten) mit einer detaillierten Darstellung der Buchführungsergebnisse zum Preis von 2 Euro pro Stück bezogen werden.

Unter www.situationsbericht.de sind weitere Inhalte online abrufbar, ergänzt um ausgewählte Bilder und Tabellen.

Source: Pressemittelung des Deutschen Bauernverbandes vom 2004-12-09.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email