7 Mai 2018

Secos Group: Australischer Kunststoffhersteller plant neues Werk für Biokunststoffe in Malaysia

Bereits ab Juni ist die Produktion von jährlich bis zu 12.000 Tonnen Biokunststoffen geplant

Der australische Kunststoffhersteller Secos Group plant in diesem Jahr die Eröffnung eines neuen Produktionsstandorts in Malaysia.

Wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt gab, wurde dazu dieser Tage ein zweijähriger Mietvertrag für ein Produktionsgebäude in der Nähe des südwestlich von Kuala Lumpur gelegenen Hafens Port Klang abgeschlossen. Vorgesehen ist in dem rund 2.800 Quadratmeter großen Objekt die Herstellung von Biokunststoffen. Bereits im Juni dieses Jahres sollen die ersten beiden Compoundier-Anlagen in Betrieb genommen werden. Insgesamt plant die Secos Group an dem neuen Standort die Produktion von jährlich bis zu 12.000 Tonnen Biokunststoffen, wobei mit einem Jahresumsatz von etwa 40 Mio. USD gerechnet wird.

Mit den neuen Kapazitäten in Malaysia reagiert die Secos Group auf die steigende Nachfrage nach umweltfreundlichen Kunststoffen an den asiatischen Märkten. Über die Höhe der mit dem Projekt verbundenen Investitionen machte das Unternehmen jedoch keine Angaben. Auch zur geplanten Produktion im neuen Werk liegen keine genaueren Informationen vor.

Sacos-Chef Stephen Walters erklärte: “Wir freuen uns auf den Start der Kunststoffherstellung am neuen malaysischen Standort in drei Monaten, um der starken Nachfrage begegnen zu können. Mit unseren Kernprodukten werden wir sowohl die internationale Wachstumsstrategie von Secos umsetzen als auch die Umweltinitiativen der malaysischen Regierung unterstützen. Das neue Werk wird dabei von den bestehenden Infrastruktur- und Management-Kapazitäten des Unternehmens in der Region profitieren.”

Die in Melbourne ansässige Secos Group entstand vor drei Jahren durch die Fusion der beiden australischen Kunststoffunternehmen Cardia Bioplastics und Stellar Films Group. Die Gruppe verfügt bislang an Standorten in Australien, China und Malaysia über Kapazitäten für die Produktion und Verarbeitung von 7.200 Tonnen Biokunststoffen, 15.000 Tonnen Gießfolien und 2.000 Tonnen Blasfolien im Jahr.

Source: Plasticker, 2018-04-09.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email