29 September 1999

Schweiz: Hanf-Schweine schmecken besonders gut

Die Freiland-Schweine auf dem Bauernhof von Elisabeth und Ernst Schaad
erhalten spezielle Nahrung: Wohlig grunzend, mit schmatzenden Geräuschen
und sichtlichem Appetit verspeisen die Schweine die saftigen Blüten und
Blätter der Hanfstauden. Die Tiere lieben den Geschmack der Hanfpflanzen
– für besondere Glücksgefühle reicht der THC-Gehalt nicht aus. Die
Schweine zeigen auch kein verändertes Verhalten: “Weder völlig apathisch
noch übermäßig vital tummelt sich die grunzende Schaar zufrieden auf der
Wiese und spielt mit den abgefressenen Stengeln der Hanf-Pflanzen.”
Beim regionalen Verbraucher kommt das zarte Bio-Fleisch der
“Hanf-Schweine” gut an. Alle als “Hanf-Fleisch” deklarierten Produkte
waren innerhalb weniger Wochen verkauft.

Autor und Endredaktion: Michael Karus (nova)
Quelle: Berner Zeitung vom 29.09.99

Source: Berner Zeitung vom 29.09.99

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email