12 Mai 2005

Schweiz: Gar keine Subventionen mehr für die Waldwirtschaft?

Der Bund könnte auf sämtliche Subventionen und Vorschriften für die Waldwirtschaft verzichten. Diese extreme Variante lässt der Bundesrat prüfen, bevor er das umfassend revidierte Waldgesetz in die Vernehmlassung schicken will.

Dies berichtet die Nachrichtenagentur SDA. Bundesrat Moritz Leuenberger wäre am 11. Mai zur Eröffnung der Konsultation bereit gewesen. Sein Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) schlug vor, im neuen Waldgesetz die Aufforstungspflicht zu lockern und die Subventionen auf die Holzverarbeitungskette auszudehnen. Der Entscheid über die Vernehmlassung wurde aber vertagt, wie Bundesratssprecher Achille Casanova nach der Sitzung mitteilte. Nach einer grundsätzlichen Diskussion über die Waldpolitik bat das Kollegium den Umweltminister, Varianten zur vorgeschlagenen Strategie zu unterbreiten und deren Folgen darzulegen.
 
 Für prüfenswert hält der Bundesrat laut Casanova dabei auch die extreme Variante, dass der Bund auf alle Subventionen verzichtet und im Gegenzug von allen Vorschriften für die Waldwirtschaft Abstand nimmt.

Source: www.lid.ch vom 2005-05-11.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email