24 Juni 2009

Schweighofer Prize 2009 geht an Holzforschungsgröße Wegener

Innovationspreise für Holzmethan, Windkrafttürme aus Holz, Nachhaltigkeitsstrategie, Sandwichplatten, Massivholzfärbung und Termitenerkennung

Am 18. Juni 2009 fand im Wiener Rathaus zum 4. Mal die Verleihung des Schweighofer Prize, des Europäischen Innovationspreises für die Forst- und Holzwirtschaft, statt. 500 Gäste aus über 30 verschiedenen Nationen feierten sieben Gewinnerteams, die sich ein Preisgeld von 300.000 € teilen.

Prof. Dr. Gerd Wegener, der Träger des Haupt-<br />preises. Foto: Franz Pflügl”></td>
</tr>
<tr>
<td style=Prof. Dr. Gerd Wegener, der Träger des Haupt-
preises. Foto: Franz Pflügl

Der Schweighofer Prize wurde im Jahr 2002 von der Familie Schweighofer, einer bedeutenden Dynastie in der Europäischen Holzindustrie, gegründet. Er wird alle 2 Jahre verliehen und legt speziellen Wert auf innovative Lösungen, die ein großes Umsetzungs-Potential haben. Es gibt sowohl einen Hauptpreis (entspricht einem Preis für das Lebenswerk) als auch mehrere Innovationspreise. Diese werden für herausragende innovative Projekte verliehen, die sich in einer frühen Phase der Umsetzung befinden.

Der Hauptpreisgewinner 2009 ist Prof. Dr. Dr. habil. Drs. h.c. Gerd Wegener aus München. Seine unzähligen innovativen Forschungsansätze haben zu neuen Entwicklungen geführt und Generationen von Wissenschaftlern und Wirtschaftstreibenden in der Forst- und Holzwirtschaft inspiriert. Er ist darüberhinaus als Vortragender einer der ambitioniertesten Botschafter für die vermehrte und intelligente Verwendung von Holz. Sein Preisgeld beträgt 100.000 €.

Sechs hervorragende Projekte wurden mit dem Innovationspreis ausgezeichnet. Auf sie wurde zu gleichen Teilen das Preisgeld von 200.000 € aufgeteilt. Die Gewinnerprojekte sind:

  • Erste großtechnische Produktion von synthetischem Erdgas (Methanisierung) aus Holz – Schweizer-Österreichisches Konsortium www.eee-info.net
  • Erste modular aufgebaute Türme aus Holz für den Einsatz bei Großwindkraftanlagen – Deutsches Team www.timbertower.de
  • Neue Strategien für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung im Klimawandel – Österreichisches Team www.wabo.boku.ac.at/waldbau.html
  • Innovative Leichtbau-Sandwichplatte aus Holz- und Holzwerkstoffen – Deutsches Team www.lightweightsolutions.de
  • Umweltfreundliches Durchfärben von Massivholz mit superkritischem CO25 – Deutsch-Österreichisches Team www.kplus-wood.at
  • Alarmsystem für die frühe Erkennung von Termitenbefall – Spanisches Team www.aidima.es

Weitere Informationen
Vorstellung der Preisträger

Kontakt
Dr. Margareta Patzelt
SPB Beteiligungsverwaltung GmbH
Tel.: 0043-1-585 68 62 28
E-Mail: info@schweighofer-prize.org

Source: Schweighofer Prize, Pessemitteilung, 2009-06.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email