19 Januar 2009

Schleswig-Holstein: Landesförderung bei Verzicht auf Mais bei Biogas

Landesförderprogramm "Biomasse und Energie" unterstützt vorbildliche Biogasanlagen

In Schleswig-Holstein sollen neu bewilligte Biogasanlagen künftig nur dann Landesförderung erhalten, wenn sie in den Jahren 2009 und 2010 auf den Einsatz von Mais verzichten. Dies kündigte Landwirtschaftsminister Dr. Christian von Boetticher am 12. Januar in einer Pressemitteilung an.

Im Landesförderprogramm “Biomasse und Energie” werden ohnehin nur besonders klimafreundliche und energieeffiziente Konzepte (Kraft-Wärme-Kopplung) bezuschusst. Zudem sei die Landesförderung für Biogasanlagen, die Mais einsetzen, bereits seit 2007 an besondere Auflagen für den Maisanbau und die Ausbringung der Gärsubstrate geknüpft.

In Schleswig-Holstein gibt es bislang rund 200 Biogasanlagen.

Source: Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein, 2009-01-12.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email