30 Januar 2007

SAME DEUTZ-FAHR: Biodiesel-Freigabe für alle Traktoren mit DEUTZ-Motoren

Same Deutz-Fahr leistet als erster Traktoren-Hersteller seinen Beitrag zum aktiven Umweltschutz durch die Freigabe des Einsatzes umweltverträglicher, nachwachsender Diesel-Kraftstoffe. Alle Traktoren der Marken Same, Lamborghini, Deutz-Fahr und Hürlimann, die mit Deutz-Dieselmotoren ausgerüstet sind, können mit reinem Biodiesel (100% nach Norm EN 14214) ohne Leistungseinbußen betrieben werden. Die gültigen Emissionsbestimmungen werden ebenfalls erfüllt.

Besondere Konstruktionsmerkmale und der Einsatz erstklassiger Werkstoffe für die Herstellung der Motoren und der Komponenten der Kraftstoffeinspritzung garantieren den einwandfreien Betrieb, die lange Lebensdauer und Zuverlässigkeit der Deutz-Motoren.

Eine zentrale Rolle beim Einsatz von Bio-Dieselkraftstoffen spielt das Kraftstoff-Einspritzsystem. Mit je einer Kraftstoffpumpe für jede Einspritzdüse, wird bei entsprechender Einstellung höchste Zuverlässigkeit auch bei Biodiesel garantiert, das gegenüber herkömmlichem Dieselkraftstoff neben höheren Viskositätswerten auch ein aggressiveres chemisches Verhalten aufweist.

In einer unter realen Bedingungen ausgeführten Testreihe unter Verwendung von reinem Biodiesel erreichten die Deutz-Motoren die vorgesehenen 8.764 Betriebsstunden ohne Zwischenfälle und erfüllten somit die Erwartungen der Ingenieure. Same Deutz-Fahr kann nun allen die Garantieleistung für die mit Biodiesel betriebenen Deutz-Motoren der Serie 2012 anbieten.

Der Einsatz von Biodiesel führt somit direkt zur Reduzierung der Betriebskosten in den Ländern, in denen Biodiesel billiger als Dieselöl ist (z.B. in Österreich). Der Traktor ist jedoch nicht auf Biodiesel angewiesen, da er je nach Verfügbarkeit wahlweise Biodiesel oder Dieselöl oder Gemische in beliebigen Anteilen tanken kann.

Der Gebrauch von Biodiesel reduziert die Luftverschmutzung, da bei diesem Kraftstoff, anders als bei den traditionellen fossilen Brennstoffen, der Kohlendioxydausstoß fast vollständig eliminiert wird (Biodiesel gibt bei der Verbrennung nur etwa soviel CO2 ab, wie die Pflanze beim Wachstum aufgenommen hat, d.h. es handelt sich um einen geschlossenen CO2-Kreislauf).

Außerdem ist Bio-Diesel nahezu schwefelfrei (< 0,0001%) und enthält kein Benzol oder andere Aromate. Auch im Hinblick auf den Ausstoß von Kohlenwasserstoff-Verbindungen (vor allem den polycyclischen aromatischem Kohlenwasserstoffen) und Russ-Partikeln (Reduktion bis zu 50%) weisen die mit Biodiesel betriebenen Motoren deutlich geringere Emissionswerte auf. Die Traktoren der Same Deutz-Fahr Gruppe sind die ersten auf dem Markt angebotenen Traktoren der mittleren Leistungsklasse, die mit 100%gen Biodiesel betrieben werden können und durch die Nutzung erneuerbarer Energiequellen und die Reduzierung giftiger Abgase einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Bio-Diesel ist nicht nur biologisch abbaubar und gefährdet bei Unfällen oder Auslaufen nicht das Erdreich oder das Grundwasser, sondern reduziert auch dank einer gleichmäßigeren, weicheren Verbrennung die Geräuschbelastung der Umwelt und des Fahrers. Weitere Informationen finden Sie unter: www.deutz-fahr.de

Source: SAME DEUTZ-FAHR GRUPPE, 2006-11-23.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email