29 Januar 2001

Sachsen: Filial-Bäckerei setzt auf Hanfbrot

Neue Wege beschreitet derBäckermeister Lothar Zierold aus Sachsen. Ab 1. Februar verkauft dieser in den sieben Filialen des Betriebes in Werdau mit Hanfbrot und -brötchen. Auf Plakaten wirbt der Bäcker in den Geschäften für den Konsum von wertvollen Hanfsamen. Allerdings werden die Hanfbrötchen und das Hanfbrot eher im oberen Preissegment positioniert. Grund dafür ist der hohe Preis der verwendeten Rohstoffe. Der hohe Preis muss sich allerdings nicht notwendiger Weise negativ auf den Absatz auswirken. Schliesslich wird der Preis vom Konsumenten auch als Qualitätsindikator herangezogen. Ein hoher Preis signalisiert gute Qualität. Wenn es um das Thema Gesundheit geht, sind viele Konsumenten bereit auch höhere Preise in Kauf zu nehmen.

Autor: Klaus-Martin Meyer (nova)
Endredaktion: Michael Karus (nova)
Quelle: www.freiepresse.de vom 29.01.01.

Source: www.freiepresse.de vom 29.01.01.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email