17 Januar 2006

Russland: Sojaanbau 2005 deutlich ausgeweitet

Gesamte Ölsaaten-Produktion um 30% gesteigert

In Russland sind 2005 rund 587.000 t Sojabohnen erzeugt worden. Das für das Land außergewöhnliche Ernteergebnis wurde vor allem durch eine Ausweitung der Anbauflächen dieser Kultur auf ein Rekordniveau von 697.000 ha erzielt, berichtet das Moskauer Consulting- und Forschungszentrum für Agrarökonomie Sovecon.

Auch die Sonnenblumenernte fiel außerordentlich hoch aus, sodass sich die gesamte russische Produktion von Ölsaaten nach Berechnungen der Sovecon-Experten in der vergangenen Saison auf etwa 7,4 Mio. t belief. Im Vergleich zum Rekordjahr 2004 bedeutet das einen Zuwachs um gut 30%.

Source: AIZ.info vom 2006-01-17.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email