2 Januar 2012

Rundum natürlich

Naturkosmetikhersteller setzt auf Verpackungen aus Bambus

Naturkosmetik in Plastikflaschen zu füllen ist wenig konsequent. Findet auch Sarah Tay und packt ihre Rezepturen daher in Bambusflaschen und -tiegel.

Viele Produkte mit dem Label “Bio” verdienen diese Auszeichnung nur begrenzt. Der Grund: Die Verpackung. Noch viel zu häufig befinden sich beispielsweise Naturkosmetik in konventionellen Plastikfläschchen und -tiegeln. Nicht wirklich konsequent. Fand auch Sarah Tay. Daher füllt sie die Lotionen und Cremes ihrer Bio-Pflegelinie Tay clean and pure in Döschen und Spender aus 100 Prozent Bambusholz.

Vollständiger Text: www.fem.com/beauty/tay-clean-and-pure-naturkosmetik-rundum-natuerlich-13906.html

Tags: Naturfasern, kompostierbar, Nachhaltigkeit

Source: fem, 2012-01-02.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email