2 August 2003

Runder Tisch für “nachhaltiges Palmöl”

Im Kampf zur Rettung des indonesischen Regenwaldes hat die Umweltorganisation WWF einen ersten Teilerfolg erzielt. Der Nahrungsmittelkonzern Nestle sicherte bei der Übergabe tausender Protestpostkarten am 24. Juli zu, sich an einem vom WWF veranlassten Runden Tisch zum Thema “Nachhaltiges Palmöl” zu beteiligen.

Die Rodungen für Palmöl sind nach Angaben des WWF die Hauptursache für das Verschwinden des Regenwaldes in Indonesien. Palmöl kommt als Rohstoff bei der Herstellung von Margarine, Süßigkeiten und Fertiggerichten sowie Waschmittel und Kosmetika zum Einsatz.

Nestle sicherte zu, sich an den vom WWF veranlassten internationalen Verhandlungen mit anderen Großunternehmen zu beteiligen, um Standards für eine ökologische und sozial gerechte Produktion von Palmöl zu entwickeln.

(Vgl. Meldungen vom 2003-01-15 und 2002-12-12.)

Source: Yahoo! Nachrichten vom 2003-07-24.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email