4 September 2006

Rostock: Power-Oil nimmt den Betrieb auf

Im Rostocker Überseehafen ist eine neue Ölmühle entstanden. Die Hafenlage ermöglicht den Export von Schrot und Öl über den Seeweg. Nach einer Rekordbauzeit von nur acht Monaten wird die Power-Oil GmbH, eine 100-prozentige Tochter der Getreide AG, Rendsburg, die Verarbeitung von Rapssaat Ende September aufnehmen. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 20 Mio. €.

Zukünftig ist eine tägliche Verarbeitung von 1.600 t Raps geplant, berichtet die Agrarzeitung in ihrer heutigen Ausgabe. “Mit dieser Investition und der vorbereiteten Erweiterungsplanung auf 1 Mio. t Rapssaat wird das Unternehmen in die erste Reihe der europäischen Ölmühlenindustrie aufrücken”, sagte Peter Rothe, Vorstand der Getreide AG, anlässlich der Eröffnung in dieser Woche in Rostock. Gemessen an der deutschen Rapsernte können in Zukunft in Rostock etwa 10 Prozent der Erntemenge verarbeitet werden.

(Vgl. Meldung vom 2006-06-06.)

Source: Agrimanager vom 2006-09-02.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email