13 März 2005

Risikokapital-Fond für Unternehmen aus dem Bereich nachwachsende Rohstoffe

Die Steinbeis Finance GmbH initiiert mit Unterstützung der Stadtwerke Halle GmbH mit dem RTF Ressources Technology Funds einen neuen Risikokapital-Fonds, der auch in Firmen aus dem Bereich nachwachsende Rohstoffe investieren wird. Der RTF-Fonds soll mit einem Volumen von 15 Mio. € Unternehmen aus den Bereichen Umwelt- und Ressourcen-Technologien finanzieren, die sich in der Region Halle (Saale) ansiedeln.

Ziel des RTF Ressources Technology Funds ist es, die Region Halle als vielseitiges und kompetentes Zentrum der Umwelt- bzw. Ressourcentechnologien weiter zu entwickeln. Für die Investoren des RTF-Fonds soll eine überdurchschnittliche Rendite erzielt werden.

Der RTF Ressources Technology Funds finanziert innovative Unternehmen aus folgenden Clustern mit Eigenkapital:

  • Regenerative Energien und Energiespeichersysteme
  • Recycling mit dem Schwerpunkt stoffliche Verwertung
  • Wasser- bzw. Abwasseraufbereitung
  • Nachwachsende Rohstoffe und Bio-Processing

Die Fondverwaltung wird von Leonardo Venture übernommen, einem der wenigen aktiven Frühphasen-Financiers in Deutschland. Für die unternehmerische und technologische Unterstützung der Unternehmen sowie das so genannte Cluster-Management konnten das Steinbeis-Transferzentrum für Technologiebewertung und Innovationsberatung (TIB) und die Steinbeis Finance & Management GmbH gewonnen werden. Diese gehören zur Steinbeis-Stiftung, einer der größten europäischen Technologietransfer- und Beratungseinrichtungen. Mit über 4.000 Mitarbeitern und 700 Professoren besitzt Steinbeis Kompetenz und Netzwerke in nahezu allen Technik- und Managementfeldern sowie in unzähligen Märkten.

Source: Persönliche Mitteilung von Steffen Lohrer, Fa. Steinbeis Finance & Management Services GmbH im openbc.com vom 2005-03-09.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email