13 September 2004

Rheinische Zuckerbranche auf der Straße

Etwa 500 bis 600 Teilnehmer protestierten heute in Euskirchen gegen die geplante Reform der Zuckermarktordnung. An der Aktion beteiligten sich neben der Landwirtschaft auch die Gewerkschaftsmitglieder und Mitarbeiter der rheinischen Zuckerfabriken. Auf der Abschlussveranstaltung stellten sich Politiker fast aller Parteien aus dem Bundestag, Landtag und der Kommunalpolitik hinter das Anliegen der Demonstranten.

Für die Region sei die Zuckerproduktion ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, und die Reform bedrohe viele Arbeitsplätze im ländlichen Raum und in den Zuckerfabriken. Allein in Nordrhein-Westfalen sollen 1.500 Arbeitsplätze gefährdet sein. Die Reformvorschläge gingen einseitig zu Lasten der deutschen Land- und Zuckerwirtschaft und längere Anpassungsfristen seien unbedingt notwendig. Seitens der Landwirtschaft und des rheinischen Rübenbauerverbandes wurde darauf hingewiesen, dass im Rheinland die Hälfte der betrieblichen Gewinne aus der Zuckerrübe stamme.

(Vgl. Meldung vom 2004-09-03.)

Source: AgriManager vom 2004-09-10.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email