7 Oktober 2003

Resümee: Biomasse-Tage der Regionen 2003

Von der Pellettierung und Brikettierung von Sägewerksabfällen in Schweden über die private Pelletheizung in Westfalen und die Produktion von Biogas und Holzgas in Niederbayern bis zur Werksbesichtigung in Österreich war in der vergangenen Woche für jeden Biomasse- Interessierten etwas geboten. Über 500 Aktionen zur Nutzung von Biomasse fanden vom 28. September bis zum 5. Oktober in Europa statt.

Von C.A.R.M.E.N., der bayerischen Koordinierungsstelle für Nachwachsende Rohstoffe organisiert und mit Unterstützung zahlreicher weiterer Koordinatoren wurden die Europäischen Biomasse-Tage der Regionen bereits zum 5. Mal erfolgreich veranstaltet.

Wie groß dieser Anklang war, belegt die folgende C.A.R.M.E.N.- Zusammenstellung: Mit über 500 Teilnehmern aus sechs europäischen Ländern kann sich die Bilanz der Europäischen Biomasse-Tage der Regionen 2003 durchaus sehen lassen. Immerhin erhöhte sich die Teilnehmerzahl um 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Neben 436 aus Deutschland gemeldeten Teilnehmern wurden auch aus Österreich, Frankreich, Schweden, Slowenien und Belgien zahlreiche Veranstaltungen bei C.A.R.M.E.N. registriert.

Im Rahmen der “Europäischen Biomasse-Tage der Regionen” fand am Sonntag, 28. September, ein Tag der offenen Tür am Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe statt. Die TU München und die FH Weihenstephan, das Technologie- und Förderzentrum (TFZ) und C.A.R.M.E.N. stellten als die Säulen des Kompetenzzentrums das gesamte Gebiet Nachwachsender Rohstoffe vor. Über 500 Gäste nutzten diese Gelegenheit zur Information.

Einige C.A.R.M.E.N.-Mitarbeiter waren in Europa unterwegs. Karl Hanglberger, Mitarbeiter der Öffentlichkeitsarbeit bei C.A.R.M.E.N., reiste zur 4. internationalen Slobiom-Konferenz und zur Sitzung der AEBIOM nach Ljubljana (Slowenien); er nutzte diese Gelegenheit außerdem, um sich einige Projekte vor Ort anzusehen. Monika Benz, Abteilungsleiterin der Öffentlichkeitsarbeit präsentierte die C.A.R.M.E.N.-Ausstellung vom 30. September bis 2. Oktober auf der Innovact, einer Messe für innovative Unternehmen in Reims, Frankreich, und knüpfte dort zahlreiche Kontakte zu französischen Firmen.

Die Intention der “Europäischen Biomasse-Tage der Regionen” ist es, die breite Öffentlichkeit auf die Bedeutung der Nachwachsenden Rohstoffe aufmerksam zu machen sowie die Zusammenarbeit auf regionaler und europäischer Ebene zu fördern. Erste Vorbereitungen für das nächste Jahr werden bereits getroffen.

Weitere Informationen
C.A.R.M.E.N.
Karl Hanglberger
Schulgasse 18
94315 Straubing,
Tel.: 09421-960-300
E-Mail: [email protected]
Internet: http://www.biomasse-tage.org

Source: Pressemitteilung des C.A.R.M.E.N. e.V. vom 2003-10-07.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email