8 September 2020

Renolit: Herstellung von Polymeren aus der Luft – Kooperation mit der Photanol BV

Neuartige Technologie arbeitet in einem direkten, vollständig zirkulären und CO2-neutralen Umwandlungsprozess ohne Verwendung von (fossilem) Öl und Gas

Photanol BV und Renolit SE bilden eine strategische Partnerschaft zur Entwicklung von Polymeren unter Verwendung von aus der Luft absorbiertem CO2. Diese Technologie arbeitet in einem direkten, vollständig zirkulären und CO2-neutralen Umwandlungsprozess ohne Verwendung von (fossilem) Öl und Gas.

Dieser innovative Prozess gilt damit als eine Lösung, um zur Reduzierung der globalen Erwärmung beizutragen und gleichzeitig die Vorteile von neuen hoch reinen Hochleistungspolymeren zu nutzen.

In diesem Verfahren bzw. Umwandlungsprozess werden Licht und CO2 als Rohstoff genutzt und sogenannte Monomere (Bausteine für Polymere) durch die Photosynthese von Cyano-Bakterien unter Ausstoß von Sauerstoff produziert.

Thomas Sampers, Renolit Vorstandsmitglied und Geschäftsleitung der Geschäftseinheit Healthcare: “Diese Partnerschaft bringt unseren Kunden und Patienten im Gesundheitswesen viele Vorteile, wie zum Beispiel vollständig nachhaltige Rohstoffe, eine bessere Qualität der Medizinprodukte durch höhere Reinheit der Rohstoffe und eine gesicherte Lieferkette. Darüber hinaus wird Photanol nicht nur Monomere für die Bedürfnisse von Renolit Healthcare entwickeln, sondern auch Monomere für andere Anwendungen unserer Gruppe herstellen.”

Veronique de Bruijn, CEO von Photanol: “Wir freuen uns, einen erfahrenen Partner für die Entwicklung von zirkulären Polymeren an unserer Seite zu haben, die einen enormen Einfluss auf globaler Ebene haben werden. Die Zusammenarbeit mit Renolit hilft uns, diese faszinierende bahnbrechende Technologie zu wettbewerbsfähigen Kosten in viele Märkte zu bringen und gleichzeitig unseren Planeten zu schützen.”

Source: Plasticker, 2020-07-03.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email