13 Oktober 2009

Rennwagen mit Naturfasern und Biokunststoffen als Messe-Highlight

Composites Europe setzt auf Biowerkstoffe

Mehr als 300 Aussteller finden sich zur vierten Auflage der Composites Europe vom 27. bis zum 29. Oktober ein. Damit verzeichnet die Fachmesse für Technologien und Produkte rund um die Wertschöpfungskette der faserverstärkten Kunststoffe einen Ausstellerzuwachs von 15%.

BioConcept-Car
BioConcept-Car

Im Vordergrund der Messe in Stuttgart stehen neue Lösungen für wichtige Anwendungsbranchen wie den Fahrzeugbau, die Luft- und Raumfahrtindustrie sowie für Bau und Konstruktion. Beim Thema Biowerkstoffe baut der Veranstalter Reed Exhibitions Deutschland aus Düsseldorf das Angebot weiter aus. So wird erstmals das nova-Institut in Hürth seinen Biowerkstoffkongress während der Messe veranstalten. Im Fokus stehen die neuesten Werkstoff- und Produkt-Entwicklungen.

Grüne Werkstoffe als Messe-Schwerpunkt auf der Composites Europe
Auch die grünen Werkstoffe werden dieses Jahr besonders gewürdigt. So zeigt der europäische Branchenverband Eucia (European Composites Industry Association) die neuesten Materialentwicklungen aus dem EU-geförderten Projekt Biostruct. Im Mittelpunkt stehen dabei strukturelle und multifunktionale Bauteile aus holz- und cellulosefaserverstärkten Kompositen.

Mit dem BioConcept-Car ist zudem der weltweit einzige Rennwagen seiner Klasse mit Außenhaut aus naturfaserverstärkten Kunststoffen zu sehen. Bei dem Wagen wurden Motorhaube, Kotflügel, Türen und Spoiler aus Naturfasern und Biokunststoff hergestellt.

Source: Maschinenmarkt Industrieportal, 2009-10-12

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email