17 Juni 2004

Ratgeber Biogas im Internet

Mit einem neuen Informationsangebot im Internet bietet die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen Biogasbauern und solchen, die es noch werden wollen, Rat und Unterstützung. Immer mehr Bauern interessieren sich dafür, das, was ihre Kühe, Schweine oder Hühner fallen lassen, mit Hilfe einer Biogasanlage zu Geld zu machen.

Für die nächste Zeit rechnet die Kammer mit dem Bau weiterer Biogasanlagen auf Bauernhöfen, denn im Entwurf für das Erneuerbare-Energien-Gesetz sind deutlich höhere Stromentgelte für landwirtschaftliche Biogasanlagen vorgesehen. Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen hilft bei der Planung und Kalkulation neuer Anlagen ebenso wie bei der Verbessung der Stromausbeute in bestehenden Systemen.

Das neue Internetangebot unter der Adresse www.biogasinfoservice.de erklärt, wie eine Biogasanlage funktioniert und für welche landwirtschaftlichen Betriebe sie in Frage kommt. Neben Informationen zu den Beratungsangeboten der Landwirtschaftskammer gibt es umfangreiche Hinweise auf die Fördermöglichkeiten der Biogaserzeugung in Nordrhein-Westfalen. Das Angebot wird abgerundet durch eine Reihe von Vorträgen und Veröffentlichungen zum Thema, die laufend ergänzt wird und eine Beschreibung der Biogasanlagen, die die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in ihren Landwirtschaftszentren Haus Riswick bei Kleve und Haus Düsse im Kreis Soest seit einigen Jahren selbst betreibt.

biogas-duesse
Biogasanlage auf Haus Düsse

Source: Pressemeldung der Landwirtschaftskammer NRW vom 2004-06-16.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email