21 Dezember 2009

Qualitätssicherungssystem für Rapsölkraftstoff

LfULG stellt kostenlosen Download bereit

Ab sofort stellt das LfULG ein umfassendes Qualitätssicherungssystem (QSS) für ölsaatenverarbeitende Betriebe kostenlos im Internet zur Verfügung. Der Prüfkatalog wurde im Rahmen eines vom Verein zur Förderung von Biomasse und nachwachsenden Rohstoffen Freiberg e.V. durchgeführten Vorhabens erarbeitet und umfasst die Produktion, Herstellung und Anwendung von Rapsölkraftstoff.

Die Grundlage bildete das QSS des Technologie- und Förderzentrums (TFZ) Straubing, das unter anderem die Elemente Ölpressung und -reinigung sowie Presskuchenqualität enthält. Erweitert wurden die Qualitätskriterien um die Bausteine Anbau, Einsatz des Rapsölkraftstoffs, Umrüstung der Fahrzeuge, Wartung der Fahrzeuge, Wartung des Blockheizkraftwerks und Einsatz des Presskuchens in der Tierfütterung.

Das universelle QS-System besteht aus Modulen, um eine leichte Anpassung an die betrieblichen Gegebenheiten vor Ort zu ermöglichen. Es wurde für zwei Ölmühlen südlich von Freiberg angepasst und in den Betrieben erprobt. Praxisgerecht werden auch bereits vorhandene Datenaufzeichnungen und Qualitätsmanagement-Maßnahmen z.B. zur Zertifizierung der Futtermittelproduktion berücksichtigt. Der in den beiden Ölmühlen der Region Freiberg produzierte Rapsölkraftstoff besitzt durch ein spezielles Reinigungsverfahren und die umfassende Qualitätssicherung eine bisher für die dezentrale Verarbeitung unbekannt hohe Qualität.

Das Qualitätssicherungssystem steht als Excel-Tabelle inklusive Handbuch und eines Kalkulationsmoduls zur Berechnung der Wirtschaftlichkeit aller Stufen der Verwertungskette im Internet kostenlos zum Download zur Verfügung.

Weitere Informationen
QSS als Excel-Tabelle inklusive Handbuch
Qualitätssicherung dezentraler Ölmühlen

Source: Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Pressemitteilung, 2009-12-17.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email