25 September 2008

Purac entwickelt kostengünstige PLA-Produktion mit Sulzer

Erste Anlage soll Ende 2009 in Betrieb gehen

Wie das Fachportal Kunststoffweb berichtet, hat der niederländische Biokunststoffhersteller Purac einen neuen und kostengünstigen Prozess für die Herstellung von Polylactid (PLA) entwickelt. An der Entwicklung beteiligt war das Anlagenbau-Unternehmen Sulzer Chemtech aus Winterthur in der Schweiz.

Der EPS-Verarbeiter Synbra aus den Niederlanden will eine erste Anlage für einen Biokunststoffschaum nach dem Prinzip bauen, berichtet das Portal weiter. Die Anlage soll Ende des Jahres 2009 zunächst mit 5.000t in Betrieb gehen und dann auf 50.000t pro Jahr ausgebaut werden. Synbra würde damit zum europäischen Marktführer bei Biokunststoffschäumen werden.

Source: Kunststoffweb, 2008-09-24.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email