9 September 2009

Pulverwaschmittel: Zitronensäure enthärtet rückstandsfrei

Europäisches Umweltzeichen für "Fit Grüne Kraft"

Rei Grüne Kraft wurde als <br />erstem Textilwaschmittel in <br />Deutschland das europäische <br />Umweltzeichen verliehen.”></td>
</tr>
<tr>
<td style=Rei Grüne Kraft wurde als
erstem Textilwaschmittel in
Deutschland das europäische
Umweltzeichen verliehen.

Die Firma Fit aus Hirschfelde in Sachsen hat ein Pulverwaschmittel mit einem integrierten, vollkommen wasserlöslichen Enthärter aus nachwachsenden Rohstoffen entwickelt.

Zwar haben auch herkömmliche Waschpulver mit Zeolithen Substanzen in ihrer Rezeptur, die die Wasserhärte herabsetzen. Diese sind allerdings unlöslich und neigen dazu, auf der Wäsche Rückstände zu bilden. Der Verbraucher quittiert den unerwünschten Effekt mit dem Wechsel zu Flüssigwaschmitteln. Letztere belasten das Abwasser allerdings vergleichsweise stark mit Tensiden.

Das neue Produkt “Rei Grüne Kraft” durchbricht diese Umwelt schädigende Kausalkette durch den Einsatz von Zitronensäure. Zitronensäuresalze machen das Wasser weich und binden Kalk. Sie sorgen dafür, dass sich das Waschpulver schon bei niedrigeren Temperaturen vollständig im Wasser auflöst und keine Rückstände auf der Wäsche zurück lässt. Die verbesserte Ausspül­fähigkeit von Waschmitteln auf Zitronen­säurebasis ermöglicht außerdem eine Reduktion der Spülwassermenge. Die Säure wird aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen und lässt sich sehr gut biologisch abbauen.

Source: Deutsche Bundesstiftung Umwelt, 2009-09

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email