11 Mai 2011

Procter & Gamble setzt erstmals Shampooflaschen aus Bio-Kunststoff ein

Bis 2015 ein Viertel der Verpackungen auf Bio-Basis geplant

Beim Konsumwarenkonzern Procter & Gamble (P&G, Cincinnati, Ohio / USA) hat die Unternehmenseinheit “Pantene” wie angekündigt mit der Produktion von Verpackungen aus biobasiertem Kunststoff begonnen. In der Herstellung der Flaschen für Shampoo und Pflegespülungen der Serie “Pantene Pro-V” setzt das Unternehmen nun Kunststoffe auf Basis von Zuckerrohr ein.

Im Sommer und im Herbst 2011 sollen die neuen Flaschen in Westeuropa auf den Markt kommen. Im Laufe der kommenden zwei Jahre sollen sie dann weltweit eingeführt werden. Bis zum Jahr 2015 will P&G ein Viertel der Verpackungen mit Kunststoffen auf Biomasse-Basis fertigen.

Source: Kunststoffweb.de, 2011-05-11.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email