19 August 2015

Procter & Gamble Fabric Care baut Anteil nachhaltig produzierter Verpackungen aus

Zukünftig jährlich 230 Mio. Gebinde mit Recyclatanteil von bis zu 50%

  •  Weltweite Lieferanten sollen in Zukunft mehr Recyclat aus Sekundär-Rohstoffen verwenden
  • Gebinde für Flüssigwaschmittel und Weichspüler von P&G werden bis zu 50%Kunststoffrecyclat enthalten
  • P&G Verpackungen mit erhöhtem Recyclatanteil ab erster Jahreshälfte 2016 im Handel

Schwalbach, 23. Juli 2015: P&G Fabric Care baut den Anteil nachhaltig produzierter Verpackungen in der weltweiten Produktion für seine Produkte konsequent weiter aus. Wie das Unternehmen jetzt mitteilte, werde man zukünftig 230 Millionen Waschmittel- und Weichspülerflaschen der Marken Ariel, Lenor und Dash mit bis zu 50% recyceltem Verpackungsmaterial herstellen. Gleichzeitig wird P&G Fabric Care seine weltweiten Zulieferer nochmals ermutigen, in Zukunft bei der eigenen Produktion deutlich mehr Recyclat aus Sekundär-Rohstoffen zu verwenden. Damit setzt das Unternehmen seinen Weg zu mehr Nachhaltigkeit in den Produktionsprozessen in einem vierten Schritt fort. Würde man die geplan­ten 230 Millionen Flaschen mit Kunststoffrecyclat aneinander reihen, entspräche dies der Entfernung zwischen Nord- und Südpol. Die ersten Lenor Gebinde mit erhöhtem Recyclatanteil werden ab der ersten Jahreshälfte 2016 im deutschen Handel verfügbar sein.

Gianni Ciserani, Group President von Global Fabric and Home Care, erläutert: „Wir bei P&G wollen in puncto Nachhaltigkeit durch unsere Taten überzeugen. Die Erhöhung von Recycling-Material in unseren Waschmittel- und Weichspülerflaschen ist ein großer Schritt in die richtige Richtung. Verbraucher erhalten so die Möglichkeit, sich für nachhaltige Marken zu entscheiden, die zudem herausragende Produkteigenschaften bieten.“

Ciserani ergänzt: „Mein Ziel ist es, diese Initiative mit allen Unternehmen fortzusetzen, die uns weltweit recycelte Materialien zur Verfügung stellen können. Dies wird uns in die Lage versetzen, in noch mehr Marken und Regionen Kunststoffrecyclat für Verpackungen einzusetzen. Wenn es um Recycling geht, kann jeder einen Beitrag leisten. Wir sind dankbar für jede Unterstützung auf dem Weg, Verpackungsmüll, soweit es irgend geht, zu verringern.“

Im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative erhöht sich der Anteil an Recyclingmaterial bei P&G Fabric Care um 3.800 Tonnen. Dieser Schritt ist Teil des langfristigen Engagements von P&G, den Anteil an Recyclat in Verpackungen zu erhöhen. Die Vision von P&G ist es, in Zukunft 100% seiner Produkte und Verpackungen aus erneuerbaren und/oder recycelten Materialien herzustellen, um damit die natürlichen Ressourcen zu schonen.

Source: Procter & Gamble, Pressemitteilung. 2015-07-23.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email