28 November 2013

Premiere des Biofore Concept Car beim Genfer Autosalon 2014

Konzeptfahrzeug demonstriert Verwendung von erneuerbaren Biomaterialien in futuristischem Design

UPM, Helsinki, 13. November 2013, 10:00 Uhr EET – Das Biofore Concept Car, ein gemeinsames Projekt von UPM und der Helsinki Metropolia University of Applied Sciences, wird beim 84. Genfer Autosalon (6.-16. März 2014) erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert. Das neue und einzigartige Konzeptfahrzeug in futuristischem Design und mit Straßenzulassung wird die Verwendung von erneuerbaren Biomaterialien in der Automobilindustrie demonstrieren.

Verschiedene Teile der Neuentwicklung werden aus erneuerbaren, biobasierten Materialien von UPM hergestellt, zum Beispiel aus dem Verbundmaterial UPM Formi oder dem thermisch formbaren UPM Grada Birkenfurniersperrholz. Diese Materialien verbessern die Gesamtumweltleistung des Autos beträchtlich, ohne Kompromisse bei der Qualität oder der Sicherheit eingehen zu müssen. Angetrieben wird das Concept Car von UPM BioVerno, einem erneuerbaren Dieselkraftstoff auf Holzbasis. Zur Kennzeichnung von Ersatzteilen dienen Etikettenmaterialien von UPM Raflatac, die auch beim Innen- und Außendesign des Fahrzeugs verwendet werden.

Die Präsentation auf einer Automobilmesse von einem Format wie dem Genfer Autosalon wird internationale Aufmerksamkeit auf das Konzeptfahrzeug, die an der Entwicklung beteiligten Studenten und weiteren Partner ziehen. „Wir hatten von jeher das Ziel, das Auto in Genf zu präsentieren“, sagt Pekka Hautala, Technology Manager bei der Metropolia-Universität. „Wir haben sogar die Projektphasen entsprechend angepasst. Das Auto wurde erst kürzlich lackiert und auch die Innenausstattung ist fast fertiggestellt.“

„Nachhaltige Innovationen, enge Zusammenarbeit mit Zukunftsexperten und der Mut, neue Ideen umzusetzen machen das Concept Car einzigartig und symbolisieren die Biofore-Leitlinie von UPM“, so Elisa Nilsson, Vice President Brand & Communications bei UPM. „Wir freuen uns, dass wir das Ergebnis unserer Kooperationsarbeit auf einer der renommiertesten Veranstaltungen der Automobilindustrie präsentieren können.“

Neben UPM und der Metropolia University of Applied Sciences sind einige weitere Partnerunternehmen sowie die finnische Technologie- und Innovationsförderung Tekes am „Biofore Concept Car“-Projekt beteiligt.

Kontakt
Elisa Nilsson, Vice President,
Brand & Communications, UPM,
Tel: +358 2041 6143

Pekka Hautala, Technology Manager,
Helsinki Metropolia of Applied Sciences,
Tel: +358 20 783 6115

Über UPM
UPM führt die Bio- und Forstindustrie in eine neue und nachhaltige Zukunft. Der Konzern besteht aus sechs Geschäftsbereichen: UPM Biorefining, UPM Energy, UPM Raflatac, UPM Paper Asia, UPM Paper Europe & North America und UPM Plywood. Unsere Produkte werden aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt und sind wiederverwertbar. Das Unternehmen beliefert Kunden auf der ganzen Welt und beschäftigt insgesamt etwa 22.000 Mitarbeiter. Die Umsatzerlöse von UPM liegen bei über 10 Mrd. Euro pro Jahr. Die Aktien von UPM werden an der Wertpapierbörse NASDAQ OMX Helsinki notiert. UPM – The Biofore Company – www.upm.de

UPM Formi ist ein neuer, haltbarer und qualitativ hochwertiger Bioverbundwerkstoff für die Verarbeitung im Spritzgussverfahren. Der Verbundwerkstoff aus erneuerbaren Fasern und Kunststoff ist sicher, geruchsfrei und zeichnet sich durch eine gleichmäßige Qualität aus. UPM Formi wird aus reinen Kunststoffpolymeren und Zellstoff hergestellt und eignet sich hervorragend sowohl für Anwendungen im industriellen als auch im Konsumartikelbereich. Die UPM Supply Chain sowie die Verwendung erneuerbarer Rohstoffe stellen zudem sicher, dass der neue Verbundwerkstoff eine bessere CO2-Bilanz aufweist. www.upmformi.com

UPM Grada ist ein neues thermisch formbares Holzmaterial für die Formpressung. Grada Technologie belebt das Formen von Holz mit Wärme und Druck neu und eröffnet Möglichkeiten für Designs, die mit herkömmlichen Methoden nicht umsetzbar waren. Die einzigartigen Formungseigenschaften von UPM Grada ermöglichen eine hohe Qualität und ökologische Designs, die auch optisch ansprechend sind. UPM Grada: Sicher, haltbar, ökologisch. www.upmgrada.com

UPM Biofuels. UPMs Ziel ist es, ein wichtiger Produzent qualitativ hochwertiger, fortschrittlicher Biokraftstoffe zu werden. Biokraftstoffe sind ein wesentlicher Bestandteil der Biofore-Strategie. Die von UPM entwickelten innovativen holzbasierten Biokraftstoffe und die zugehörige Produktionstechnologie sind Teil einer nachhaltigen Zukunft. Die Biokraftstoffe von UPM sind Spitzenreiter in Bezug auf Qualität, Anwendbarkeit und Nachhaltigkeit. Zudem sind ihre Treibhausgas-Emissionen erheblich geringer als die fossiler Kraftstoffe. www.upm.com/biofuels

UPM Raflatac ist einer der weltweit führenden Lieferanten selbstklebender Etikettenmaterialien. UPM Raflatac verfügt über ein globales Servicenetz aus 15 Fabriken auf sechs Kontinenten und ein weltweit ausgebautes Netz von Verkaufsbüros und Distributionsterminals mit Schneideservice. UPM Raflatac beschäftigt circa 2.900 Mitarbeiter und erzielte 2012 einen Jahresumsatz von 1,2 Milliarden Euro (1,6 Mrd. USD). Weitere Informationen finden Sie unter www.upmraflatac.com.

***

Dies ist eine inoffizielle Übersetzung der ursprünglich in englischer Sprache abgefassten Mitteilung.

Source: UPM – The Biofore Company, Pressemitteilung, 2013-11-13.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email