13 November 2014

Polyamid PA1010 von Evonik erhält FDA-Zulassung

Evonik Industries hat die Food Contact Substance Notification (FCN) für die Polyamid-Familie PA1010 erhalten

VESTAMID® Terra DS16 natural kann somit als Basispolymer für die Herstellung von Produkten eingesetzt werden, die für den Lebensmittelkontakt vorgesehen sind. Näheres zu den zugelassenen Anwendungen finden Sie in der FCN#001439. Die Zulassung gilt für alle Arten von Lebensmitteln: für Einmal-Anwendungen sowohl bei sehr niedrigen als auch sehr hohen Umgebungstemperaturen, für Mehrfach-Anwendungen bis 100°C.

Die Zulassung basiert sowohl auf dem simulierten als auch tatsächlich getesteten Migrationsverhalten der Monomere, Oligomere und anderer Spurenstoffe. Ähnlich den früher durch die EU (Rahmenverordnung EG Nr. 1935/2004) festgelegten Zulassungskriterien für das Monomer DMDA (CAS 646-25-3) sind sehr niedrige spezifische Migrationswerte erforderlich.

Dank des umfassenden Know-hows und den hohen Qualitätsansprüchen wurden spezifische Migrationswerte deutlich unterhalb der Grenzwerte für Anwendungen mit Lebensmittelkontakt erreicht. „Die FDA-Zulassung ist die Bestätigung dafür, dass sich unser Streben, die hochwertigsten biobasierten Polyamide auf dem Markt zu produzieren, ausgezahlt hat“, sagte Dr. Benjamin Brehmer, Business Manager Biopolymers. „Die klare regulatorische Situation ist ein Meilenstein und lässt uns mit Zuversicht neue Märkte erschließen.“

VESTAMID® Terra DS basiert auf Polyamid 1010, einem Polykondensationsprodukt aus 1,10 Decamethylendiamin (D) und 1,10 Decandisäure (Sebazinsäure – S). Sowohl Decamethylendiamin als auch Sebazinsäure werden aus Rizinusöl gewonnen. Terra DS basiert somit zu 100 Prozent auf biologischen Ressourcen. VESTAMID® Terra HS basiert auf Polyamid 610, einem Polykondensationsprodukt aus 1,6 Hexamethyldiamin (H) und 1,10 Decandisäure (Sebazinsäure – S) und basiert somit zu 63% auf biologischen Ressourcen. PA610 hat bereits in der EU und den USA die Zulassung für Lebensmittelkontakt für nicht alkoholhaltige Lebensmittel erhalten. Mit den Zulassungen für beide Produkte kann Evonik ein größeres Portfolio biobasierter Polymere auf dem Markt anbieten.

VESTAMID® Terra basiert ganz oder teilweise auf der Rizinuspflanze, einem Rohstoff, der nicht an Tiere verfüttert wird und nicht in Konkurrenz zum Nahrungsmittelanbau steht. Im Unterschied zu anderen biobasierten Produkten ist das Biopolyamid VESTAMID® Terra ein Hochleistungspolymer ohne Einschränkung der Lebensdauer und mit beeindruckender physikalischer und chemischer Beständigkeit, ähnlich der von erdölbasierten Hochleistungspolymeren.

 

Über Evonik Industries:

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von rund 12,7 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,0 Milliarden €.

Source: Evonik Industries, Pressemitteilung, 2014-11-07.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email