29 September 2015

Pinuform: Produkte aus WPC im Fokus

Auf der Fakuma mit neuen WPC-Granulaten für ein breites Weiterverarbeitungsspektrum

25844_s.01

Wabenplatte komplett aus WPC – Zoom -

Das Unternehmen Pinuform wird auch in diesem Jahr auf der Fakuma vertreten sein und sein Leistungsspektrum auf dem Gebiet der WPC-Technologie präsentieren. Pinuform ist Teil der Unternehmensgruppe Mocopinus, eines Industriehobelwerkes mit Standorten in Ulm, Karlsruhe und Ammelshain (Leipzig).

Seit mehr als 10 Jahren entwickelt und produziert Pinuform hochwertige Produkte aus WPC (Wood Plastic Composites). Das Unternehmen deckt alle Fertigungsschritte von der Holzfaseraufbereitung über die Granulatherstellung bis zur Extrusion ab. In der eigenen Holzmühle werden die Hobelspäne zu Holzmehl aufbereitet, das die Basis der aktuellen WPC-Rezepturen bildet. Pinuform stellt Granulate her, die sich für Weiterverarbeitungstechnologien wie Extrusion, Spritzguss oder Pressen eignen. Neben der Produktion und dem Vertrieb von Holzmehl und Granulaten bietet das Unternehmen auch Lohncompounding und Lohnextrusion an.

Außer seinem WPC-Terrassensystem zeigt Pinuform neue WPC-Granulate verschiedener Rezepturen für ein breites Weiterverarbeitungsspektrum. Des Weiteren werden neue Produkte in den Bereichen WPC-Platten für Fußböden, Fassadenverkleidungen und Anwendungen im Baubereich präsentiert. Diese Platten zeichnen sich laut Anbieter durch sehr geringe Wasseraufnahme und Verzug aus.

In Zusammenarbeit mit EconCore, einem Anbieter in der Honigwabenplattentechnologie, entstand eine neu entwickelte Wabenplatte komplett aus WPC. Pinuform stellt die Deckschicht für den Kern sowie erstmalig die Folie der Honigwabe aus WPC bereit.

Source: Plasticker, 2015-09-24.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email