12 April 2005

Pilotprojekt zur verstärkten Nutzung von Holzpellets

BBE und Gemeinde Schönberg initiieren Holzpellet-Modellregion mit Unterstützung des Landes Schleswig-Holstein

Der Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE) startet zusammen mit der Gemeinde Schönberg ein Pilotprojekt zur verstärkten Nutzung von Holzpellets in Schleswig-Holstein. Hierzu wird das Land Schleswig-Holstein bis Ende 2006 in der Modellregion “Schönberg” neu installierte Pelletsheizungen mit einem Zuschuss von 500 € je Anlage oder 150 € pro Wohneinheit in Mehrfamilienhäuser fördern. Dieser Zuschuss wird zusätzlich zur Förderung des Bundes für Pelletszentralheizungen in Höhe von 1.700 € im Rahmen des Marktanreizprogrammes zur Förderung erneuerbarer Energien gewährt. Ziel des Pilotprojektes ist es, den Einsatz von Holzpellets zur Wärmeversorgung in Ein- und Mehrfamilienhäuser bei der Bevölkerung bekannter zu machen und für eine verstärkte zukünftige Nutzung von Holzpelletsanlagen zu sorgen.

“Die Öl- und Gaspreise steigen kontinuierlich an. Heizen mit Holzpellets bietet hier eine echte ökonomische Perspektive, und dies als Spitzentechnologie mit höchsten Umwelt- und Emissionstandards”, so Helmut Lamp, Bundestagsabgeordneter aus dem Kreis Plön und Vorstandsvorsitzender des  Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE). “Das notwendige Wissen und die relevanten Informationen über die innovative Holzpelletstechnologie gilt es nun an die Bevölkerung heranzutragen. Das gelingt am besten, durch vor Ort errichtete und zu besichtigende Anlagen. Positive Praxiserfahrungen und eine gute Mundpropaganda sind hier das beste Marketing”, so Helmut Lamp.

Zum Auftakt der Aktion “Holzpellet-Modellregion Schönberg” laden die Gemeinde Schönberg, die Innovationsstiftung Schleswig-Holstein und der Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE) die Bürger der Gemeinde Schönberg sowie weitere Interessenten zu einer Informationsveranstaltung am Sonntag, den 17. April 2005, um 11:00 Uhr in das Rathaus der Gemeinde Schönberg ein (Knüll 4, 24217 Schönberg). Einen ausführlichen Informationsflyer zu diesem Pilotprojekt sowie weiterführende Informationen finden Sie im Internet unter www.zukuenftig-bioenergie.de und auf der Internetseite des BBE unter www.bioenergie.de.

Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE)
Godesberger Allee 142-148
D-53175 Bonn
Tel.: 0228/ 81 98-140
Fax: 0228/ 81 98-205
Mail: [email protected]

Source: Pressemitteilung des Bundesverbandes Bioenergie vom 2005-04-11.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email