11 Oktober 2012

Pilotanlage: Bioraffinerie

Holz-Bioraffinerie-Pilotanlage eröffnet

In Leuna ist eine Lignocellulose-Bioraffinerie-Pilotanlage eröffnet worden. Forscher des Fraunhofer-Zentrums für Chemisch-Biotechnologische Prozesse CBP haben gemeinsam mit zwölf Partnern aus Industrie und Forschungseinrichtungen ein Verfahren entwickelt, mit dem sie 80 bis 90 Prozent des Holzes stofflich nutzen können.

Erdöl wird knapp. Forscher versuchen daher, erdölbasierte Produkte wie Kunststoffe durch solche aus nachwachsenden Rohstoffen zu ersetzen. Als Rohstoff können Holzabfälle dienen, die in Lignin und Zellulose aufgetrennt werden. In einer Pilotanlage soll diese Auftrennung nun in großem Maßstab laufen. Die Pilotanlage wurde als Teil des Neubaus des Fraunhofer-Zentrums für Chemisch-Biotechnologische Prozesse CPB in Leuna eröffnet.

… Vollständiger Text: http://www.process.vogel.de/anlagen_apparatebau/technikum_miniplant/articles/381448/

Tags: Kohlenhydrate, Stärke, Zucker, Zellulose, Hemicellulosen, Lignin, Zellstoff, Ressourcenschutz, Ethanol

Source: ProCess, 2012-10-11.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email