6 Mai 2007

Pflanzenzüchter fordern: Sortenschutz ernst nehmen

Zum Tag des geistigen Eigentums, der jährlich am 26. April begangen wird, machen Pflanzenzüchter auf den Sortenschutz aufmerksam. “Die jährlichen Ertragssteigerungen in der Landwirtschaft wären ohne die Fortschritte in der Pflanzenzüchtung und Pflanzenbiotechnologie undenkbar”, positioniert sich Ursula Lüttmer-Ouazane von Monsanto Agrar, Düsseldorf.

Es fehle jedoch das Verständnis für geistiges Eigentum und die Forschungs- und Entwicklungsarbeit der Unternehmen. Damit fordert Monsanto Landwirte auf, den Sortenschutz zu beachten und Nachbaugebühren zu entrichten.

Den Tag des geistigen Eigentums gibt es seit dem Jahr 2000. Initiator ist die UN-Organisation zum Schutz des geistigen Eigentums WIPO, die den Tag in diesem Jahr unter das Motto “anspornende Kreativität” (encouraging creativity) gestellt hat.

(Vgl. Meldung vom 2002-09-30.)

Source: Ernährungsdienst, 2007-04-26.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email