7 April 2009

PAV: Recycling von Biofolie

Produktionsabfälle werden zu Frühbeetfolien und Kompostsäcken

Wie die PAV GmbH & Co. Vertriebs KG berichtet, ist das Unternehmen nach erheblichem Entwicklungsaufwand jetzt in der Lage, Biofolie zu Regenerat zu verarbeiten.

Das Recycling wird dabei derzeit von Produktionsabfällen vorgenommen. Ein Anteil aus unbedruckter Folie kann dem Ausgangsprodukt “Tragetaschen” beigemischt werden. Die bedruckten Produktionsabfälle können zu Regenerat verarbeitet werden, um aus 100 % Regenerat Frühbeetfolien und Kompostsäcke herzustellen. Die Folie ist dabei nach Angaben des Unternehmens nach Norm EN 13432 vollständig biologisch abbaubar.

Das Unternehmen weist auf die Notwendigkeit hin, dass sich für Biofolie ein eigener Kreislauf entwickeln müsse, da diese Folien mit anderen Folien nicht verträglich sind. Zur Zeit laufen auch noch weitere Tests, inwieweit sich unterschiedliche Biokunststoff-Produkte miteinander vertragen.

Source: Plasticker, 2009-04-06.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email