25 Juli 2013

Palmöl-Produktion: Erbgut-Entschlüsselung soll Erträge steigern

MPOB fördert finanziell die Entzifferung des Ölpalmen-Erbguts zum Schutz der Artenvielfalt

Palmöl ist ein extrem wichtiger Rohstoff. Und gleichzeitig problematisch, falls für die Plantagen Regenwald gerodet wird. Forscher haben jetzt das Erbgut der Ölpalme entschlüsselt. Sie erhoffen sich davon künftig bessere Ausbeuten.

Palmöl ist das meistgenutzte Pflanzenöl der Welt. Es ist vergleichsweise günstig zu gewinnen, weil der Ertrag pro Hektar Anbaufläche größer ist als etwa bei Erdnuss- oder Sojaöl. Die größten Hersteller sind Malaysia und Indonesien. In den Ländern mussten große ursprüngliche Wälder Palmöl-Plantagen weichen. Diese Monokulturen bedrohen aber die Artenvielfalt. Beide Staaten haben daher der Ausweitung von Plantagen einen Riegel vorgeschoben. Doch geht durch illegale Brandrodungen noch immer Regenwald verloren – und Waldbewohner wie etwa Orang-Utans sterben in den Flammen.

…Vollständiger Text: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/palmoel-produktion-erbgut-entschluesselung-soll-ertraege-steigern-a-912995.html#ref=rss

Tags: Grundlagenforschung, Genom, Dura, Pisifera, Tenera, Befruchtung

Source: Spiegel, 2013-07-25.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email