15 August 1999

Otto Heck: Erweiterte Dämmstoffpalette auf Basis von Hanf

Die Firma Otto Heck GmbH & Co KG, Gummersbach, erweitert ihre bisherige Produktpalette, die im Hanfbereich aus verschiedenen Trittschalldämmungen für Estrich und Parkett bestand, um zwei neue Produkte: Eine Hanf-Wärmedämmplatte (B2, Wärmeleitfähigkeit nach DIN 52612: 0,039 W/m*k, WLG 045) und ein Hanf-Wärmegranulat (B2, Wärmeleitfähigkeit nach DIN 52612-2: 0,056 W/m*k).
Die Firma Otto Heck plant nach eigenen Angaben den Bau einer Dämmstoffanlage, die im Zweischichtbetrieb eines Tagesbedarf von umgerechnet ca. 4 t Hanfstroh hat; der Ausstoß soll bei ca. 2.000 qm Hanf-Dämmplatten in Dicken von 20 – 100 mm liegen.

Kontakt:
Otto Heck GmbH & Co KG, Halstenbachstr. 23, 51645 Gummersbach-Dieringhausen, Tel.: 02261 – 77 0 74, Fax: 02261 – 77 0 76

Autor und Endredaktion: Michael Karus (nova)
Quelle: Firmenunterlagen

Source: Firmenunterlagen

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email